Protected Shops zertifiziert

Happy Halloween! -13% auf alle Schuhe & Taschen

24.10.2018 16:23

Heute wird Halloween gefeiert! Der Abend vor dem Feiertag Allerheiligen, am 1. November, steht nicht nur in den USA für Grusel und Horror, auch bei uns gewinnt das Grusel-Fest immer mehr an Beliebtheit. So werden hierzulande Halloween-Partys und andere Bräuche praktiziert wie das Kürbis schnitzen.

Das Wort Halloween nimmt Bezug auf den Zeitpunkt, an dem das Fest stattfindet, nämlich am Abend vor Allerheilgen, was im Englischen All Hallows' Eve heißt. An Allerheiligen gedenken die Katholiken ihrer Verstorbenen sowie aller armen Seelen im Fegefeuer, worauf die Halloween-Bräuche Bezug nehmen, indem beispielsweise Verkleidungen dazu dienen sollen, böse Geister zu vertreiben.

Halloween hat seinen Ursprung in den katholisch geprägten Gebieten der britischen Inseln, vor allem in Irland. Im 19. Jahrhundert wanderten zahlreiche Iren in die USA ein. Sie behielten die Halloween-Bräuche bei und bauten sie aus. Im Laufe der Zeit wurde das Fest mit seinen Bräuchen zunehmend beliebter und wurde zu einem wichtigen Volksfest in Nordamerika. Die US-Amerikaner sowie die Kanadier zelebrieren das Fest mit allem, was dazu gehört, so dass sich seit den 1990er Jahren viele der Bräuche auch in Europa verbreiten, jedoch besitzt es hierzulande eher einen fröhlichen Charakter als einen schaurigen.

Eines der bekanntesten Bräuche ist das Aufstellen von leuchtenden Kürbissen, welcher sich aus einer irischen Sage herleitet. Der Sage nach fing der Bösewicht Jack Oldfield den Teufel ein und ließ ihn unter der Bedingung frei, der Teufel käme ihn fortan nicht mehr in die Quere. Aufgrund seiner Taten kam Jack nach seinem Tod nicht in den Himmel, doch da er den Teufel betrogen hatte, auch nicht in die Hölle. Der Teufel zeigte sich letztendlich barmherzig und schenkte Jack eine Rübe sowie eine glühende Kohle, so dass er durch die Dunkelheit wandern konnte. Da in den USA zahlreiche Kürbisse verfügbar waren, wurde die Rübe durch einen Kürbis ersetzt. Dieser ist in ausgehöhlter Form seitdem als Jack O'Lantern bekannt. In den ausgehöhlten Kürbis wird zudem eine Fratze geschnitzt. Vor dem Haus platziert, soll er böse Geister abschrecken.

Ein weiterer populärer Brauch besteht darin, dass Kinder in Verkleidung von Haus zu Haus ziehen. Dabei fordern sie mit dem Spruch Süßes oder Saures (engl. trick or treat) die Bewohner auf, ihnen Süßigkeiten zu geben, ansonsten droht laut des Spruchs ein gespielter Streich der Kinder. Dieser nordamerikanische Brauch erfreut sich mittlerweile in einigen europäischen, asiatischen, südamerikanisch und auch in afrikanischen Ländern großer Beliebtheit.

Quelle: https://de.wikipedia.org/wiki/Halloween

Wir feiern ebenfalls Halloween! Nicht mit Süßigkeiten, sondern mit Prozenten!

Erhalten Sie am 31.10. und 01.11.2018 -13% auf alle Schuhe und Taschen.

Jetzt neue Lieblingsschuhe oder eine neue Handtasche entdecken >>

Zudem wartet ein tolles Gewinnspiel bei Facebook und Instagram auf Sie!

Wir wünschen Ihnen ein schauriges Fest!


Kommentar eingeben